Samba

Samba ist eine Musikart und Tanzweise, die in Brasilien beheimatet ist. Ursprünglich stammt sie jedoch aus Afrika. Dieser Tanz wurde im vergangenem Jahrhundert von afrikanischen Sklaven aus dem Sudan, Kongo und Angola nach Brasilien gebracht und fand dort ihre neue Heimat. 

Cha Cha Cha

Der Cha Cha Cha gehört zu den afrokubanischen Rhythmen. Sein Rhythmus ist sehr temperamentvoll. Er gehört zu den jüngsten Erscheinungen in der Entwicklung der afrokubanischen Musik. Dieser Tanz wurde Anfang der 50er Jahre sehr populär und lässt sich auch sehr gut auf heute aktuelle Musik tanzen. Er ist wohl einer der beliebtesten Tänze.

Rumba

Die Rumba gehört ebenso zu den afrokubanischen Rhythmen. Aus einer Fülle von Rhythmen entstand im 20. Jahrhundert die "moderne" Rumba, die etwas langsamer gespielt wird als die etwas früher entstandene Habanera. Über New York kam die Rumba 1930 als Tanz nach Europa. Sie ist ein recht ruhiger und langsamer Tanz, der sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut.

Paso Doble

Der Paso Doble stammt aus Spanien. Die Musik ist als ein spanisch-flamenkoartiger Marsch zu verstehen, die erklingt, wenn der Torrero die Stierkampf-Arena betritt. Genau dies soll der Paso Doble auch Symbolisieren. Einen Stierkampf bei dem der Herr den Torrero und die Dame ( nicht den Stier) das Rote Tuch, die Capa darstellt.

Jive

Der Jive entstand aus dem Boogie Woogie und dem Rock'n Roll. Diese absolut beschwingte Musik und der Tanzstiel kam in den 40 Jahren mit den amerikanischen Soldaten nach Europa. Er lässt sich auf sehr viele Oldies und Rockn' Roll Hits, die auch heute noch "In" sind, tanzen.
   

Langsamer Walzer

Der langsame Walzer entwickelte sich in den Zwanziger Jahren aus dem Boston, einem Nachläufer des Wiener Walzer. Diese neue Form des Walzer wurde von englischen Tanzlehrern entwickelt. Aufgrund seiner Herkunft wird er auch "Englischer Walzer" genannt. Der langsame Walzer gilt als der Harmonischste Tanz unter den Standard Tänzen.      

Tango

Der Tango findet seinen Ursprung in Mittelamerika und Argentinien. Er war der beliebteste Gesellschaftstanz aus der Zeit um den Ersten Welzkrieg. Der Tango war unter anderem Wegbegleiter für Foxtrott, Charleston, Rumba, Samba und andere nord- und lateinamerikanische Tänze, die seit 1920 beliebt geworden sind.

Wiener Walzer

Der Wiener Walzer, der wohl bekannteste Tanz, wurde am Ende des 18. Jahrhunderts populär und beliebt. Viele Veranstaltungen, Bälle Hochzeiten etc., werden auch heute noch mit diesem Tanz eröffnet.

Foxtrott / Quickstepp

Der Foxtrott, oder die schneller Variante Quickstepp, findet seinen Ursprung in der Ragtime-Musik und im Charleston. Aus einer Erweiterung, der um 1912 entstandenen Tanzform des sogenannten Rag, entwickelte sich Anfang der 20er Jahre der Foxtrott. Der Foxtrott/Quickstep ist ein sehr spritziger, flotter, frischer Tanz, den man auf die unterschiedlichsten Musikrichtungen tanzen kann.  

Blues

Der Blues ist eine 1920 in den USA entstandene Musikrichtung. In den Liedern voller Schwermut und Sehnsucht klangen die Stimmen der jahrhundertelang versklavten und ausgebeuteten nordamerikanischen Schwarzen. Bei den Schwarzen in den Südstaaten war der Blues das weltliche Gegenstück zum religiösen Spiritual oder Gospel. Später hat sich der Jazz dieser Musikform angenommen und die afrikanische Tonalität und die daraus resultierende Harmonik übernommen. Mit der Trennung Ouickstep - Slowfoxtrot in den 20er Jahren waren die schnellen und mittelschnellen Tempi abgedeckt. Für die langsamen behielt man den Namen der Ursprungsform bei: Blues. Der Modetanz Blues entwickelte sich als Ersatz für den Slowfox. Er tritt ab Anfang der 50er Jahre in Europa auf. Es ist der langsamste aller Tänze.

 

Lieber Besucher, bitte beachten Sie, dass unsere Website Cookies verwendet!

Mit einem Klick auf den Button \\\"Ich stimme zu.\\\" bzw. der weitergehenden Benutzung unserer Website geben Sie Ihr Einverständnis, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. >> weitere Infos

Ich stimme zu.

Kontaktieren Sie uns

Belgrader Straße 2
93055 Regensburg

Telefon +49 (0) 941 993919
Telefax +49 (0) 941 9466974

Email senden
info@tanzschule-backhausen.de

Unsere Bürozeiten

Sie erreichen uns 
von Montag bis Freitag
von 17.30 bis 19.00 Uhr

Mittwoch Ruhetag!!

Facebook

Jeden Tag tanzen ...

In den Kursen der Grundstufe I und II sowie den Medaillenkursen können Sie jeden angebotenen Tag tanzen und nach Belieben wechseln! 

Gratis Smartphone-App